webtipp

Lori Nix

Eines der originellsten künstlerischen Arbeiten rund um das Thema Urban Exploring habe ich auf der Webseite Lori Nix gefunden. Kennt ihr noch die Guck-Kästen aus unseren Schulzeiten, die wir im Kunstunterricht machen mussten? LORI NIX baut Urbex-Szenen nach und fotografiert sie dann so, dass sie täuschend ähnlich aussehen. Ich bin sprachlos. Aber schaut selbst!

Unglaubliche Fotografien

Beim Surfen bin ich über eine recht interessante Seite gestolpert. Sie nennt sich Never Say Cool und befasst mit Art & Design. Begeistert bin ich über 29 Fotos, die eine unglaubliche optische Wirkung haben: Einfach mal anschauen.

Wenn Vandalismus eine Location runiniert

Eine bekannter Zusammenhang: Je mehr eine Location an Bekanntheit gewonnen heut, desto schlimmer sieht sie aus. Ich rede vom Zerstörungswahn, Brandstiftung und Graffitis. Dariusz Misztal hat auf seiner Website einen sehr interessanten Blog hierüber geschrieben. Fotografien werden zeitversetzt 1:1 gegenübergestellt, man kann so die Veränderung sehr gut erkennen. Ein Besuch auf seiner Site lohnt sich nicht nur deswegen. Die dokumentierte Location ist sehr wohl bekannt.

dubtown bei facebook

Seit einigen Monaten ist DUBTOWN auch bei Facebook vertreten. Das Surfverhalten vieler Besucher hat sich insofern verändert, dass Inhalte eher in sozialen Netzwerken als auf Websites gesucht werden. Facebook, Google+ und Co. sind nicht nur die Lieblings-Treffpunkte von Millionen Surfern. Diese sozialen Netzwerkdienste sind mittlerweile im Begriff, sich als die wichtigsten Torwächter für den Zugang zum Internet zu etablieren.

dubtown on facebook

Der Schwerpunkt von DUBTOWN wird immer diese Webseite bleiben. Nur hier habe ich meine Gestaltungsfreiheit und Kontrolle. Man merkt mit zunehmender „Gefällt mir“-Anzahl die amplitudenhaften Ausschläge der Zugriffe bei Veröffentlichungen von Beiträgen auf Facebook. Hier steckt eine große Dynamik drin. Wie auch immer - ich freue mich über jeden Besuch.

Viele Grüße aus DUBTOWN
Euer Daniel

Hässliche Häuser

Hannes Coudenys fotografiert pittoreske Häuser in Belgien. Auf seiner Website sind die teilweise skurrilen Fotos ausgestellt. Als Urbexer sind ein paar „alte Bekannte“ mit dabei. Ein Besuch lohnt sich alle Mal!

Links zum Thema:
Interview in der Süddeutschen Zeitung
Website „
Ugly Belgian Houses