bahnhof

Update: Bahnhof Gare du Hombourg

Lange nicht unterwegs gewesen, jetzt gibt es etwas Kost von der Festplatte: Den Bahnhof „Gare du Hombourg“ habe ich zusammen mit dem „Spurensammler“ Klaus Lipinski im März 2010 besucht. Eigentlich kein richtiges Urbex-Ziel, jedoch Feinkost für die Bahnfreunde unter uns.

Ich hoffe, schon bald wieder in Sachen Urban Exploration unterwegs sein zu können. Zeitmangel und mieses Wetter verhindern zur Zeit eine ausgiebige Fototour.

Updates

Nach der herbstlichen Tour im Oktober zusammen mit Klaus und Markus sind hier schon einmal zwei Ergebnisse:

  • Ein verlassenes Turmrestaurant bekommt man nur selten zu Gesicht. Nach dem mühsamen Aufstieg sind hier einige interessante Bilder entstanden.
  • Die Bauweise des Bahnhofes Station Royal d’Ardenne darf man sicherlich als einzigartig bezeichnen. Ausschließlich für die elitären Gäste des benachbarten Chateaus erbaut, ist der Bahnhof seit mehr als 90 Jahren verlassen.

Nachgeliefert werden in den nächsten Tagen einige Bilder des Chateau Marteau Longe. Freundliche Paintballer gewährten uns eine Stunde Zeit für einige Aufnahmen in deren Feuerpause.