Stacks Image 24

Bernhardinerinnen Internat


Das Gebäude, was zuletzt als Kloster und Internat genutzt wurde, hatte seine Ursprünge als ein privates Chateau. Die Anlage wechselte über die Jahre mehrmals seine Besitzer, bevor 1882 die
Bernhardinerinnen von Esquermes hier eingezogen sind. Daraufhin wurde das Chateau umgebaut: Ein Kloster und Internat entstand.

Die Bernhardinerinnen von Esquermes sind ein kleiner Zweig des Zisterzienserordens. Sie folgen der Benediktsregel und sind vor allem in der Schulbildung tätig. Noch heute bestehen die Klöster, die durch einen zentralen Rat verbunden sind.

Das religiöse Leben schien jedoch beendet zu sein, als in den 1960er Jahren eine Handelsfirma hier Einzug fand. Zumindest die noch vor Ort befindlichen Regale und Reste des IT-Equipment lassen diesen Umstand vermuten.

Bei meiner Exkursion fiel mir auf, dass der übliche Vandalismus nur in kleinem Maße vorhanden war. Der Kloster- und Internatsbau war so unübersichtlich gestaltet, dass ich mich so manches Mal verlaufen habe. Nach etwas mehr als 2 Stunden hatte ich alles im Kasten und machte mich wieder auf den Rückweg.

Aufnahmen von 2019.

Weiterführende Links:
- Eine französische
Seite mit historischen Bildern
- Zur selben Zeit am selben Ort: Der
Spurensammler

Stacks Image 13001
Stacks Image 13003
Stacks Image 13005
Stacks Image 13007
Stacks Image 13009
Stacks Image 13011
Stacks Image 13013
Stacks Image 13015
Stacks Image 13017
Stacks Image 13019
Stacks Image 13021
Stacks Image 13023
Stacks Image 13025
Stacks Image 13027
Stacks Image 13029
Stacks Image 13031
Stacks Image 13033
Stacks Image 13035