Das Waisenhaus


Mein erster Eindruck beim Betreten der Baracken war eher enttäuschend. Der Ort war geprägt durch Vandalismus und Müll. Trotzdem packe ich meine Kamera aus und fange an, das Waisenhaus zu erkunden. Mein Blick öffnet sich jetzt auch für die Dinge, die erst entdeckt werden wollen. Es sind die unzähligen Kuscheltiere, das Spielzeug, welches wie bunte Tupfer im vergrauten Staub zu finden ist. Wie viele Kinder haben hiermit gespielt, wie viele Kinder haben mit den Teddybären Trost gefunden?

Das
Waisenhaus wurde 2003 geschlossen. Wo sind die Kinder geblieben, die hier gelebt haben? Ging es ihnen gut? Geht es ihnen gut? Ich befürchte, dass ich hier keine Antworten finden werde. Die Gefühle sind längst verflogen, die Spuren verwischt. Im Obergeschoss ist ein Nacktshooting, in den neben dem Hauptgebäude liegenden Schulbaracken rauchen Jugendliche Joints. Nach einer halben Stunde packe ich meine Sachen wieder ein und fahre.