Nike Abschussrampen


Der
kalte Krieg hat überall in Europa seine Spuren hinterlassen. Man findet verlassene Kasernen, Flugplätze oder andere Verteidigungseinrichtungen. Eine davon ist die Nike Abschussrampe bei Kempen in NRW. In den 70er und 80er Jahren war dieses eine Raketenstellung des belgischen Militärs unter amerikanischer Aufsicht.

Nike war ein amerikanisches Flugabwehr-Raketenprogramm, welches in den frühen 60er Jahren entwickelt wurde, vielfach verbunden mit dem Namen Nike-Hercules. Zum Einsatz kamen konventionelle wie auch nukleare Sprengköpfe. Es ist bekannt, dass in der BRD nur nukleare Sprengköpfe bereit gehalten wurden.

Zum Zeitpunkt meines Besuches (August 2007) waren die meisten Einrichtungen bereits abgerissen worden. Jedoch konnte man sich gut vorstellen, wie es hier früher einmal ausgesehen hat. Insgeheim bin ich froh, dass die Abschussrampen, wie es sie überall in Deutschland gibt, nie ernsthaft zum Einsatz kamen.

Link zum Thema:
- Deutsche Wiki zur
Nike-Rakete