Stacks Image 24

Psychiatrie Marienhospital


1957 spendete die in Dortmund-Kirchhörde wohnende Familie Klöckner ein etwa 13.000 qm großes Grundstück sowie 1 Million DM. Von diesen Mitteln wurde das St. Bonifazius-Florian und Meta Klöckner-Krankenhaus gebaut. Damals wurde das Krankenhaus von den Franziskanerinnen von der Heiligen Familie geleitet. 1978 fand eine Übernahme durch das Marienhospital Dortmund-Hombruch statt. Daraufhin wurde das Objekt zur Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Inbegriffen war eine Tagesklinik und eine internistische Station. 2005 wurde diese Klinik verlegt und das Marienhospital steht leer. Die Franziskanerinnen sind weiterhin Besitzer dieser Immobilie.

Obwohl das Objekt seit nunmehr 2 Jahren leer steht, sind Spuren des Vandalismus nur gering, was sich leider täglich ändert. In der örtlichen Kapelle sind diese Spuren am intensivsten. Teilweise ist das Krankenhaus noch möbliert, der typische "Krankenhausduft" ist immer noch präsent. Hier und da höre ich Geräusche aus den anderen Stockwerken. Ob man hier überhaupt alleine ist?

Per Mail erreicht mich der Hinweis, dass das Gebäude nunmehr durch einen Baustellenzaun umstellt worden ist. Eingeschlagene Fenster und sonstige Zugänge wurden mit Sperrholzplatten verschlossen. Ein Objektschutz soll vor Ort sein. Vielleicht ein Hinweis auf eine geplante Folgenutzung?

Link zum
Marienhospital, wie es heute Bestand hat.