Stacks Image 24

Schwimmbad Rosenberg


Schon viele Jahre ist das Schwimm- und Freibad Rosenberg ("Nordbad") in Bochum geschlossen. Die Außenanlagen sind kaum noch ersichtlich, sind zugeschüttet worden und überwachsen. Das Bad ist sehr stark vandalisiert, überall liegen Scherben herum, es ist nichts zu finden, was noch aus einem Stück besteht. Das Schwimmbad wurde als kombiniertes Hallen- und Freibad 1964 eröffnet. Nach nur 24 Jahren wurde 1988 das Hallenbad geschlossen. Das Freibad wurde noch bis 2003 betrieben, dann war Schluss.

Durch die Hintertür gelange ich in den Vorraum. Früher standen Badebegeisterte oft Schlange, um ins Wasser zu kommen. Heute ein Haufen Müll, zerborstene Scheiben. In irgendeiner Ecke verwest ein Tier. Weiter stolpere ich in die Umkleideräume, deren Türen längst ausgehebelt wurden. Die ganze Zeit habe ich das Gefühl, beobachtet zu werden. Jedoch höre und sehe ich niemanden. In der Schwimmhalle angekommen, liegt vor mir das Becken mit der typischen Wellenform, zu den Sprungtürmen tiefer werdend. Erwartungsgemäß ist auch dieses Becken voller Müll. Trotzdem ein sehr seltener Anblick - ein Schwimmbad ohne Wasser. Das Objekt ist nicht groß, in einer halben Stunde habe ich alles im Kasten. Auf meinem Rückweg bestätigt sich mein Gefühl - von irgendwo her schmeißt mir jemand einen Feuerwerkskörper vor die Füße, der sofort explodiert. Dödel…

Update 03.2009: Das Objekt Schwimmbad Rosenberg ist Geschichte. Die Bagger waren da, das Gebäude ist restlos entfernt worden.

Links zum Thema:
Fakten und Erinnerungen zum Nordbad in Bochum.