Der demographische Wandel, Wirtschaftskrisen aber auch politische Veränderung hinterlassen deutliche Narben in unserer urbanen Umgebung: Verlassene Hotels, leere Krankenhäuser, aufgegebene Kasernen, verwaiste Schulen und stillgelegte Industrie. Vergessene Herrenhäuser, ganze Wohnsiedlungen sind sich selbst überlassen. Wer genau hinsieht, findet in ihnen Spuren von Leben. Wer sich auf sie einlässt, erlebt einzigartige Eindrücke. Seit 2001 finden Sie auf DUBTOWN Fotos und Informationen rund um die Themen Industriekultur und Urban Exploring. In den 130 verschiedenen Bildergalerien mit fast 4000 Fotos können auch Sie in eine andere Welt eintauchen.


MOST WANTED:
_________________________________


UPDATES:
_________________________________________________________________________________________________________________

Stacks Image 4854
Stacks Image 11
Stacks Image 17
Stacks Image 15

PSYCHIATRIE VOLTERRA
"Wer nach Volterra geht, kommt nie wieder"

Das ist mehr als ein Spruch: 10% der
Insassen von Volterra starben an den Folgen der Elektroschock-therapie, 40% aufgrund der hygienischen Zustände und 50% starben einfach aus Kummer.

SCHOOL OF DECAY
Der Name ist hier Programm. Die Klassenzimmer gammeln in aller Ruhe vor sich hin. Überall blättert die Farbe ab, der typische Duft von Feuchtigkeit liegt in der Luft. So muss das sein! Die großen Fenster machten die Aufnahmen nicht unbedingt einfach, da die Herbstsonne noch ganze Arbeit leistet.

CHEZ BOBONNE
Das Dach der Stallungen ist bereits eingestürzt, das daran angrenzende Wohnhaus ist - für ein Lost Place - marode und recht gut erhalten. Im Wohnzimmer liegen zahlreiche Fotografien mit Pferden. Der Ledersattel im Hausflur lässt darauf schließen, dass die Bewohner…

MAISON DE VIRON
Das Haus soll schon einige Jahre leer stehen. Der Zustand damals war ein Traum: Die Regale waren voller alter Bücher, die Betten waren gemacht, das Mobiliar lud zum Verweilen ein. Davon ist heute fast nicht mehr übrig. Zahlreiche Vollpfosten haben hier bereits vandaliert.